fbpx
Julia
images//Allco/Wild_Places_-_Blog/julia/Allco_Header_Carnilove_Wild_Places---Einzelne-Seiten_Julia.png

Zwischen Gummistiefeln, Windböen und dem schönsten Strand Deutschlands

 

Route:   Fischland-Darß-Zingst

Wenn es eines gibt, was ich im Urlaub nicht mag, dann sind es überlaufende Strände! Aber wo kann man heutzutage noch fernab vom Tourismus stundenlang am Strand spazieren gehen und mal so richtig die Seele baumeln lassen? Genau, auf der 45 Kilometer langen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst! Die wunderschöne Insel liegt an der Ostseeküste zwischen Rockstock und Stralsund.

Du stehst auch auf einsame Strände und wunderschöne Naturphänomene? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen!

Die Unterkunft - Direkt hinter den Dühnen

Mit zwei Hunden, die auch nicht gerade klein sind, ist es nicht immer leicht, eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Ein zweiter Aspekt, der bei uns immer eine Rolle spielt, ist die Dauer zum Strand. Nicht, dass wir faul sind und uns ein längerer Fußmarsch etwas ausmacht, aber Charlie, unser ehemaliger Straßenhund aus Rumänien, ist mit einer kleinen Beeinträchtigung zur Welt gekommen. Durch ein verkürztes Bein ist er körperlich etwas eingeschränkt und so kam uns das kleine, freistehende Reethaus in Wustrow ganz gelegen. Das kleine Häuschen liegt direkt hinter der Düne und so ist man in 2 Minuten am Strand. Das kleine Häuschen besitzt zudem einen gemütlichen Kamin, der bei dem kalten Wetter für gemütliche Stunden gesorgt hat und einen eingezäunten Garten, in dem man die Hunde unbesorgt freilaufen lassen kann!

Hier schreibt
Image

Julia

Image
Cinni im Alpstein
Image

Wenn das Meer ruft

Nach unserer Ankunft ging es für uns auf direktem Wege an den Strand. Neben ein paar Anglern war der Strand menschenleer und uns erwartete ein Instagram-würdiger Sonnenuntergang. ;) Die Hunde waren mehr als begeistert und konnten unangeleint umhertollen. Am Ende des Tages waren unsere Klamotten voller Sand, unsere Gummistiefel voller Wasser und wir vollkommen zufrieden!

Direkt hinter dem Strand in Wustrow führt ein Weg auf dem Deich nach Dierhagen oder in die andere Richtung nach Ahrenshoop. Perfekt geeignet für längere Spaziergänge oder aber zum Joggen.

Image
Cinni im Alpstein
Image

Mehr Natur geht nicht: Der Weststrand

Am zweiten Tag machten wir uns auf zum Darßer Weststrand. Dieser ist nicht mit dem Auto zu erreichen und wir mussten etwas außerhalb parken. Den Rest legt man durch ein kleines Waldgebiet zurück. Wenn man mit dem Auto anreist, sollte man genügend Kleingeld dabeihaben, denn alle Parkplätze rund um das Gebiet sind kostenpflichtig! Blöderweise hatten wir kein Kleingeld mitgenommen und nach wildem Suchen im Auto, konnten wir ganze 2€ vorweisen. Das verschaffte uns immerhin 2 Stunden Parkzeit, die wir dann ganz im Stile von Bonnie und Clyde um 10 Minuten überzogen haben. ;) (Leben am Limit)

Trotz starker Windböen und kleinen Schauern, war dieser Strand wesentlich voller als in Wustrow. Aber auch hier waren die Leute extrem entspannt gegenüber freilaufenden Hunden und Charlie und Emma fanden den ein oder anderen Spielgefährten.

Der Weststrand ist definitiv einen Besuch wert, denn hier hat noch immer die unberührte Natur Oberhand. Die stürmische Küste zeichnet sich durch wild gewachsene Bäume aus, die auch Windflüchter genannt werden. Der Strand ist geprägt von Dünen und wild gewachsenen Pflanzen. Die perfekte Foto-Location für alle Natur-Freunde. Zum Ende hin wurden wir dann sogar noch mitein wenig Sonne belohnt!

Image
Cinni im Alpstein
Image

Im Norden sind wir ja Regen gewohnt…

Am letzten Tag unserer Wild Places Reise mit Carnilove machte uns das Wetter so richtig schön einen Strich durch die Rechnung. Als Bremer sind wir das nordische Wetter ja durchaus gewohnt und waren mit Gummistiefeln und Regenjacke bewaffnet. Der Wind und Regen war jedoch so stark, dass wir irgendwann nicht mal mehr die Hand vor Augen, geschweige denn die Hunde sehen konnten und so zogen wir es dann nach kurzer Zeit vor, den restlichen Tag vor dem Kamin zu verbringen. Nach den langen Touren der letzten Tage, war den Hunden das auch ganz recht und die beiden schliefen den restlichen Tag entspannt vor dem Kamin, während wir die Zeit nutzten, um endlich mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Herrlich! („Das Geschenk“ von Sebastian Fitzek ist definitiv meine Empfehlung für alle Thriller-Fans ;))

Cinni im Alpstein
Cinni im Alpstein

Fazit

Wer auf der Suche nach aufregenden Freizeitattraktionen und coolen Restaurants ist, kommt hier wohl nicht auf seine Kosten. Für alle, die aber die Entspannung lieben, stundenlang am Strand spazieren gehen und sich eine frische Brise um die Nase wehen lassen wollen, ist diese Halbinsel ein absolutes Highlight! Besonders in der Nebensaison kann man seine Vierbeiner hier völlig entspannt laufen lassen.

Fun Fact am Rande

Wir hatten uns vorab überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, ob es im Ferienhaus Internet gibt. Tja, gab es zu dem Zeitpunkt unserer Reise noch nicht (sollte aber demnächst mit WLAN ausgestattet werden). Das ist im Urlaub natürlich eigentlich kein Problem – bei unserer Zusammenarbeit mit Carnilove wollten wir unsere Follower aber natürlich täglich mit Fotos und Videos unserer Reise auf dem Laufenden halten. Der einzige Ort, an dem wir Empfang hatten, war am Strand (natürlich auch nur an einigen Stellen). Also liefen wir um 22 Uhr abends in völliger Dunkelheit am Strand entlang (ich, wie wild mit dem Handy am Rumfuchteln, um Empfang zu bekommen), da ich noch unbedingt mein Post hochladen wollte. Und da soll noch mal jemand sagen, das Leben eines Petfluencers sei einfach. :P

Wir freuen uns auf euer Feedback. Was sagt ihr zum Blog-Artikel?


Kommentareingabe einblenden

 

  

  

logo
Allco Heimtierbedarf GmbH & Co. KG
Müggenort 21a, D-27321 Thedinghausen-Wulmstorf
Telefon: (+49) 04233 / 9320-0  Telefax: (+49) 04233 / 9320-21

Brit

Carnilove

Christopherus

Allco Petfood

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.