fbpx
Nina Marmol
images//Allco/Wild_Places_-_Blog/Nina/Allco_Header_Carnilove_Wild_Places---Einzelne-Seiten_Nina.png

Besonders hundefreundlich: Der Grindelwald!

 

Route:  Schweiz - Grindelwald

Am 27.12.2019 ging es für uns im Rahmen der „Wild Places“ Kampagne gemeinsam mit Allco Petfood in die wunderschöne Schweiz. Wer sind wir? Ich heiße Nina, mein Mann Darius und unsere beiden Siberian Huskies Aponi und Bane machten uns also kurz nach den Weihnachtsfeiertagen mit dem Auto auf den Weg in die Schweiz, genauer gesagt an den Thunersee, der in der Nähe von Bern liegt.

Für drei Tage hatten wir uns eine tolle Unterkunft in der Ortschaft Faulensee gebucht. Das Hotel/ Restaurant Möwe stellte uns ein großes Familienzimmer mit Blick direkt auf den See zur Verfügung. Das Hotel bietet täglich ein reichhaltiges Frühstücksbuffet an, damit man gestärkt in den Tag starten kann. Am Samstag, den 28.12.19, besuchten wir die Ortschaft „Grindelwald“, die in den Berner Alpen liegt. Da Grindelwald auf 1.034 Metern Höhe liegt, konnten wir eine wunderschöne Schneelandschaft erkunden. In Grindelwald gibt es viele schöne Flecken, die sich super zum Wandern mit Hund eignen. Da Grindelwald auch ein großes Skigebiet beinhaltet, gibt es dort verschiedenen Gondeln und Seilbahnen, mit denen man wunderbar auf die verschiedenen Berge fahren kann. Mit der Seilbahn „Firstbahn“ hat man eine tolle Panoramasicht auf die gesamte Ortschaft und auf die Berner Alpen. Allerdings ist ein Ticket für die Seilbahn nicht ganz günstig, weshalb man dann selbst entscheiden muss, ob man sich das ansehen möchte oder lieber die schönen Wanderwege in Grindelwald selbst nutzt.

Hier schreibt
Image

Nina

Image
Image
Cinni im Alpstein

Durch Wälder und Seen

Wir haben uns am ersten Tag für einen Wanderweg am Ende der Ortschaft Grindelwald ausgesucht. Hierfür muss man einmal komplett durch Grindelwald fahren, bis man kurz auf dem Ortsausgang auf der rechten Seite einen großen Parkplatz entdeckt. Hier kann man das Auto ganz einfach abstellen. Ein Parkticket für den ganzen Tag kostet 5€, was vollkommen in Ordnung ist. Vom Parkplatz aus kann man verschiedenen Weg nutzen. Wir haben uns am ersten Tag für einen Weg entschieden, der direkt durch einen Wald führt. In diesem kleinen Wald befanden sich wunderschöne kleine Bäche, die natürlich toll für wasserliebende Hunde sind! Auf dem Wanderweg befanden sich mehrere Sitzgelegenheiten, an denen man kleine Pausen einlegen konnte. Die Wege sind gut präpariert im Winter, was für uns ein wichtiger Aspekt ist, um eine sichere und schöne Wanderung zu genießen.

Nachdem man ein Stück durch den Wald gelaufen ist, wird man mit einem wunderschönen Blick belohnt - man steht dann nämlich inmitten von mehreren Bergen. Der Wanderweg führt weiter hoch zu einer Alm, in der man einkehren kann. Leider war diese Alm zu unserer Reisezeit gesperrt, weshalb wir sie leider nicht besuchen konnten. Nach einer dreistündigen Wanderung im Schnee ging es für uns wieder zurück in unsere Unterkunft. Da wir zu unserer Reisezeit leider nur im Grindelwald Schnee hatten, sind wir auf die folgenden Tage wieder dorthin gefahren und haben verschiedene Wanderwege ausprobiert.

Image
Cinni im Alpstein
Image

Besonders familienfreundliche Wanderwege

Alle Wanderwege sind wirklich sehr gut für Hunde, Familien, ältere Menschen oder für Sportler geeignet. Wir sind auf unseren Spaziergängen ganz vielen Hunden begegnet und in jeder Alm sind Hunde herzlich willkommen! Man bekommt sofort einen Trinknapf für die Vierbeiner und alle waren wirklich total lieb zu unseren beiden Fellnasen. Unsere Lieblingsspots für Fotos waren definitiv die schönen Bäche bei unserer ersten Wanderung sowie die Plätze in mitten der Berge. Außerdem kann man am Thunersee wirklich schöne Bilder schießen! Der Blick über den See ist atemberaubend!

Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter, aber wenn die Sonne auf den See strahlt, ist er wirklich schön anzusehen! Abends haben wir verschieden Restaurants besucht - natürlich waren unsere Fellnasen mit dabei! Auch hier durften die beiden in jedes Restaurant, das wir besucht hatten.

Generell können wir die Schweiz - was die Umgebung, die Berge und die Hundefreundlichkeit betrifft, sehr empfehlen! Jedoch ist die Schweiz auch sehr teuer. Ein normales Abendessen kostet umgerechnet mindestens 60-70€ und auch in den Supermärkten sind die Lebensmittel wesentlich teurer als in Deutschland. Dem sollte man sich bewusst sein, wenn man in die schöne Schweiz reisen möchte.

Wir hatten eine wunderschöne Zeit dort und möchten uns auf diesem Weg noch mal ganz herzlich bei Allco Petfood bedanken!

Nina & Darius mit Bane & Aponi von Northern_Hearts

Wir freuen uns auf euer Feedback. Was sagt ihr zum Blog-Artikel?


Kommentareingabe einblenden

 

  

  

logo
Allco Heimtierbedarf GmbH & Co. KG
Müggenort 21a, D-27321 Thedinghausen-Wulmstorf
Telefon: (+49) 04233 / 9320-0  Telefax: (+49) 04233 / 9320-21

Brit

Carnilove

Christopherus

Allco Petfood

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.